Zum Inhalt

Transferaktivitäten

2021

  • Köcher, Sö.: „Sollten wir nach den Sternen greifen? Wie verlässlich sind Produkt-Bewertungen im Onlineshop“, IHK Dortmund, online
  • König, S.: „Sensibilisieren lokaler Unternehmen – Treiber und Barrieren“, IHK Lippe, IHK Ostwestfalen & Energieagentur.NRW, online
  • Ruoß, F., Holzmüller, H. H.: „Können und/oder sollten Vertriebspartner im Ausland an die Leine genommen werden?“, Netzwerk Industrie RuhrOst (NIRO), online
  • König, S., Holzmüller, H. H.: „Klimasicherheit in Unternehmen“, Netzwerk Industrie RuhrOst (NIRO), online
  • König, S., Holzmüller, H. H.: „Überschwemmungen, Hitzewellen und Stürme – Wie können sich Unternehmen an die Folgen des Klimawandels anpassen?“, Centrum für Unternehmensentwicklung an der TU Dortmund e.V. (CEFU), online
  • Köcher, Sa.: „Klimabewusster Alltag – Klimabewusste Gesellschaft vs. Paradoxes Verhalten von Individuen“, Podiumsdiskussion mit Experten aus dem Umweltministerium und der Verbraucherzentrale, Global Young Faculty, Mercator Research Center Ruhr (MERCUR)

2020

  • Autmaring, T.: „CET Workshop – Gründungsmarketing”, Online (IBZ Dortmund, Dortmund)
  • Holzmüller, H. H.: „Hidden Champions – Learnings from World Market Leaders for Medium Sized B2B Companies“, Online (AAU Klagenfurt)
  • Köcher, Sa., Köcher, Sö.: „Vertrauenswürdigkeit digitaler Informationen“, Expertenpanel des BMWi und VDE (auf Einladung von Dr. Sebastian Hallensleben, VDE e.V.)
  • Köcher, Sa., Köcher, Sö.: „Stakeholdermobilisierung für pseudonyme Vertrauensinfrastrukturen“, Expertenpanel des BMWi und VDE (auf Einladung von Dr. Sebastian Hallensleben, VDE e.V.)

2019

  • Holzmüller, H. H.: „Cultural Competency in Dealings with Foreign Customers", Universität Perugia, Perugia, Italien
  • Holzmüller, H. H.: „International Marketing Management”, China International Week, Xidian University, Xi’an, China
  • Köcher, Sa.: „Neue Trends im Influencer Marketing”, Rotary Club Dortmund, Dortmund
  • Köcher, Sa., Köcher, Sö.: „#followme: exploring the impact of influencer marketing on followers’ lives”, Department of Marketing, McCoy College of Business, Texas State University, San Marcos, USA
  • Heix, S.: „Forschungsgruppe Ingenieurdidaktik”, ZHB TU Dortmund, Dortmund
  • Raufeisen, X.: „Forschungsmethoden und angewandte Statistik“, Hochschule für angewandtes Management HAM, Unna

2018

  • Holzmüller, H. H.: „60 Jahre Marketing – Time flies, when you are having fun!“, Jubiläumsempfang 60 Jahre Marketingclub Dortmund, Dortmund
  • Holzmüller, H. H.: „Transdisziplinäre Forschung – Arbeiten im Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft“, Tagung Energieef-fizienz im Quartier – Ergebnisse und Perspektiven, Dortmund
  • Holzmüller, H. H.: „Nothing is as Practical as a Good Theory! The Case of University-Industry Collaboration a TU Dortmund University”, University of Perugia, Perugia, Italien
  • Holzmüller, H. H., Autmaring, T.: „Joint Australian-German Symposium on Fan Engagement in Professional Soccer“, Newcastle Jets @ Borussia Dortmund
  • Holzmüller, H. H.: „Towards a Systematic Approach for Sales Agent Selection in Export Markets”, La Fabrique de l’Exportati-on, Paris, Frankreich
  • Köcher, Sa.: „Influencer Marketing – New Trends in Online Marketing and Differences to Traditional Marketing”, Rotary Club Dortmund, Dortmund
  • Ruffer, S.: „Eine Bauanleitung für Dein Marketingkonzept“, Centrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund, Dortmund

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Verbindung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Standorte bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)